UNSERE SCHULE

familiär, vielseitig, bestens ausgestattet

Das Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium (JSBG) ist ein staatliches Gymnasium, an dem 80 haupt- und nebenamtliche Lehrkräfte etwa 650 Schülerinnen und Schüler unterrichten.

Unsere Schule versteht sich sowohl als Lernraum wie auch als Lebensraum. Die Klassenzimmer und Fachräume bieten optimale Voraussetzungen für einen zeitgemäßen Unterricht in bester Lernatmosphäre. Der Einsatz moderner Medien (Computer und Whiteboards) ist eine Selbstverständlichkeit. Der Außenbereich der Schule ist großzügig gestaltet und u.a. mit einer Beachvolleyballanlage ausgestattet. So werden den Schülerinnen und Schülern vielseitige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung geboten.

Als eine offene Ganztagsschule bietet das JSBG allen Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Mittagessen in der Mensa an. Jeden Tag stehen drei Menüs zur Auswahl. Hinzu kommt ein vielseitiges Nachmittagsangebot mit Hausaufgabenbetreuung und verschiedenen Freizeitaktivitäten.

 

UNSER PROFIL

sprachlich und naturwissenschaftlich-technologisch

Musikgymnasium

Das Musikgymnasium ist ein speziell für die Mitglieder des Windsbacher Knaben- chores eingerichteter Ausbildungszweig, der den besonderen Erfordernissen des weltweit renommierten Ensembles Rechnung trägt. Musik ist in diesem Zweig Kernfach.

 

Etwa 70 Auftritte pro Jahr absolviert der Knabenchor im In- und Ausland. Berlin, Dresden und München stehen genauso auf dem Konzertplan wie Barcelona, New York, Shanghai und Zürich. Die Reisen, wie auch die dafür notwendigen Proben, erfordern eine optimale Abstimmung zwischen Schule und Chor. Die Sänger werden deshalb bis zur 10. Jahrgangsstufe in kleinen Klassen gesondert unterrichtet. Zusätzlicher Unterricht in den Kernfächern gleicht die Fehlzeiten aus, die durch Proben und Konzertreisen entstehen. So ist der äußere Rahmen gesteckt, dass für einen „Windsbacher“ trotz der außerordentlichen musikalischen Anforderungen die Schule nicht zu kurz kommt.

 

UNSER ANGEBOT

facettenreich, ausgewogen, mitreißend

Naturwissenschaften: Mathematik für Begabte, Robotik-Kurs, verschiedene Mathematik- und Informatikwettbewerbe

Sprachen: Vorlesewe – bewerbe, Fremdsprachentheater, Dichterlesungen, Poetry Slam

Kunst/Theater/Fotografie: Theater für Unter-, Mittel- und Oberstufe, Fotokurse

Religion/Ethik: Schulgottesdienste, Bibelkreis, Andachten, Raum der Stille

Sport: Stützpunktschule für Volleyball und Tischtennis, Wahlkurse (u.a. Krafttraining, Badminton, Fußball)

Wirtschaft: Planspiel Börse, Betriebspraktikum

Musik: (Vor)-Orchester, Singklassen, Chor, Big- Band, Schulband, Instrumentalunterricht (u.a. Geige, Cello, Trompete, Saxophon)

Buntes Schulleben: Veranstaltungen der SMV, Schülerbetreuung durch Tutoren, Schulsanitätsdienst, Schülerzeitung

Konfliktprävention und ­-bewältigung: Mediatoren, Kriseninterventionsteam, Coolrider

Förderangebote: Lernen lernen, Fachtutorenunterricht, Intensivierungsstunden, individuelle Lernförderung, schulpsychologische Beratung u.v.m.

Austauschprogramme: Frankreich, Australien, Programm „Erasmus plus“

 

UNSERE VISION

menschlich, zukunftsorientiert, aufstrebend

Diese wird in der Schulverfassung des JSBG folgendermaßen umrissen:

Wir betrachten Schule als gemeinsame Aufgabe von Lehrern, Schülern, Eltern und Verwaltung. Wir fühlen uns alle für den Erfolg von Unterricht und Schulleben verantwortlich und vertreten diese Verantwortung auch deutlich nach innen und außen.

Schule als Lebensraum

Wir wollen die Schule mit ihren Räumen und Einrichtungen so mitgestalten, prägen und bewahren, dass sich alle wohlfühlen; dazu gehört auch ein umweltbewusstes Verhalten.

Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler fühlen sich verantwortlich für die Gestaltung der Unterrichts- und Gemeinschaftsräume.

Gestaltung des Schullebens

Alle, die am Schulleben beteiligt sind, wollen durch eigenes Engagement an den Aktivitäten, Projekten und Veranstaltungen der Schule aktiv teilhaben, diese fördern und zu deren Gelingen beitragen.

Demokratie und Miteinander

Wir wollen demokratisches Verhalten und solidarisches Miteinander fördern. Unser Schulklima soll geprägt sein von Offenheit, Toleranz und gegenseitigem Respekt. Es ist uns wichtig, gemeinsam Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen, wobei wir einander anhören, den Gesprächspartner ernst nehmen und offen für seine Anliegen und seinen Standpunkt sind.